Kinderschutzrichtlinie

Warum?

Kultur der Achtsamkeit leben

Als Evangelische Jugend Österreich (EJÖ) haben wir uns zum Ziel gesetzt, in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eine Kultur
der Achtsamkeit zu leben. Das bedeutet für uns,

  • die Lebenswelten von jungen Menschen aktiv wahrzunehmen,
  • Bewusstsein für alle Formen von Gewalt (im Besonderen von sexualisierter Gewalt) und von Grenzverletzungen zu schaffen,
  • Gewalt und Grenzverletzungen entgegenzutreten und
  • Betroffenen Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen.

[mehr zur Kinderschutzrichtlinie der EJÖ]

Standards setzen

Verantwortung leben

Respekt, Wertschätzung und Vertrauen

In der Evangelischen Jugend Österreich (EJÖ) gestalten wir unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Verantwortung gegenüber Gott und den Menschen. Wichtig sind uns Respekt,
Wertschätzung und Vertrauen. Wir achten die Persönlichkeit und Würde von Kindern und Jugendlichen, gehen verantwortungsvoll miteinander um und respektieren individuelle Grenzen.

In Wahrnehmung unserer Verantwortung für junge Menschen verpflichten wir uns zur Einhaltung folgender Qualitätsstandards: Prävention, Gewaltfreiheit, Partizipation und Offenheit.
[Alles zu den KSR Standards findest du hier...]

Qualifizierung

Auf zwei Wegen

1. Schulung von Mitarbeitenden
Qualifizierte Mitarbeiter*innen sind unverzichtbar für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Um unsere Qualitätsstandards nachhaltig zu sichern, haben wir strukturell regelmäßige Bildungsveranstaltungen organisationsintern verankert.
2. Begleitung von Kindern und Jugendlichen
Wir begleiten Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung und wollen ihr Selbstvertrauen festigen. Wir fördern Kinder und Jugendliche in einem ganzheitlichen Verständnis von Sexualität, welches Körper, Geist und Seele als Einheit wahrnimmt. Grenzen erfahren und setzen (Nähe - Distanz), diese zu achten und lernen „STOPP“ zu sagen.
[Alles zur Umsetzung der Kinderschutzrichtlinie findest du hier...]